Nur in Halbzeit Eins dominierend

Saison 2017/2018 - C-Jugend - Spieltag - SV Birlinghoven U15 - SSV Happerschoß U15/U14

Im Nachholspiel beim SV Birlinghoven kassierten die C-Junioren des SSV Happerschoß nach fünf Siegen in Folge trotz einer sehr guten ersten Halbzeit eine Niederlage. Mit 2:4 (2:0) verloren die Youngsters des SSV am Ende doch verdient.

Lange war der Termin bekannt – am Ende passte er dann doch nicht. Gleich acht Absagen verbuchte der SSV Happerschoß und füllte aus dem 21-Mann starken Kader gerade einmal mit zwei Auswechselspieler die Bank. Zudem im Schnitt deutlich mehr als ein Jahr jünger erschauderten die Rot-Weißen beim Anblick des Gegners. Durchweg einen Kopf größer schienen die Blau-Weißen und blickten körperlich gesehen „herab“ auf den Gast aus Happerschoß.

Doch davon unbeeindruckt zeigte sich der SSV Happerschoß in der ersten Spielhälfte und zeigte allen voran spielerisch eine deutliche Überlegenheit. Echte Torchancen kamen nicht unbedingt zustande, dafür trotzdem unter fleißiger Mithilfe des Gegners Tor. Eine Ecke von Erik faustete der Birlinghovener Schlussmann in der zehnten Spielminute unglücklich ins eigene Netz und vier Minuten später war ihm das Glück ebenfalls nicht hold, als er einen Freistoß von Jonas tatkräftig ins eigene Netz bugsierte.

Nach zwanzig Minuten notierte der SSV gar schon die 3:0-Führung, als ein öffnender Pass von Rechtsverteidiger Christopher Elias aus die Reise schickte, dieser nur noch querlegte und Philipp locker einschob. Unter Protest fast aller Happerschoßer erkannte der umsichtige Unparteiische den Treffer nicht an. Auch Birlinghoven sahe eine „meterweite Abseitsstellung“, während ein einziger Happerschoßer Akteur, der Torschütze selbst, jedem anzeigte, lediglich „einen Millimeter, aber dennoch im Abseits“ gestanden zu haben. Fairplay an dieser Stelle für den SSV und ein Lob an den Schiedsrichter.

Mit dem Spielverlauf zufrieden ging es in die Umkleidekabine und alle waren sich einem Sieg in Birlinghoven sicher – bis, ja bis die zweite Spielhälfte begann. Gleich mit dem ersten Angriff kam der SVB auf 1:2 heran und damit war der Bann gebrochen. Das Gast aus Happerschoß zeigte sich zwar noch zweimal gefährlich vor dem Birlinghovener Gehäuse, übertrug dagegen die komplette defensive Verantwortung auf Verteidiger Tim und schaute nur noch zu, wie die körperlich überlegenen und teilweise pfeilschnellen Angreifer immer wieder auf das Tor des SSV rannten.

Am Ende hieß es 4:2 für Birlinghoven und der SSV verlor angesichts der Dominanz der Heimelf in der zweiten Spielhälfte gar verdient die Partie.

Die Kurzstatistik zum Spiel:

Aufstellung:
Tobi – Christopher, Marten, Tim, Joshua K.- Tobias E., Luke, Elias – Erik – Philipp, Jonas Pf.

Reserve:
Timo, Jonas F.

Tore:
0:1 Erik (10.), 0:2 Jonas Pf. (14./Philipp), 1:2 (37.), 2:2 (52.), 3:2 (55.), 4:2 (67.)

Olaf Kozany
Trainer der U15/U14 C-Junioren des SSV Happerschoß

Schreibe einen Kommentar